Mittwoch, 26.09 - Donnerstag, 26.09

Kleidersammlung
Montag, 01.10.
Kleidersammlung
Montag, 01.10.
Kirchgemeindehaus
Reformierte Kirchgemeinde

Jeweils von 14 Uhr bis 16 Uhr.

 

 


Die Sammlung wird neu gemeinsam mit dem Hilfswerk der CARITAS, der "Caritas-Kleiderhilfe Emme" durchgeführt.

 

Caritas Schweiz sammelt gebrauchte, noch gut erhaltene Textilien und Schuhe für benachteiligte Menschen in der Schweiz.
Asylsuchende, Flüchtlinge und Menschen mit knappem Budget profitieren davon. 

Gesammelt werden: Kleider, Schuhe, Küchen-, Frottier-, Bettwäsche, Stoffe, Taschen, Rucksäcke, Tischdecken, Vorhänge, Woll- und Steppdecken. Alles muss frisch gewaschen und in gutem Zustand sein.

 

Auskunft:

Marianne Gysin, 031 911 68 66
oder Elisabeth Casanova, 031 911 69 04.



Treffpunkt für pflegende Angehörige
Dienstag, 02.10.
Treffpunkt für pflegende Angehörige
Dienstag, 02.10.
14:00 Uhr
Kirchgemeindehaus
Spitex ReBeNo, Reformierte und Katholische Kirchgemeinde

 

 


Die Betreuung und Pflege schwer erkrankter, sterbender, behinderter oder älterer Familienmitglieder ist für die betroffenen Personen häufig eine grosse Belastung und kann zu Erschöpfung und anderen Gesundheitsproblemen führen.

Der offene Treffpunkt bietet:     

  • Austausch von Erfahrungen       
  • Kontakt zu anderen pflegenden Angehörigen 
  • Beratung
  • Infos über Entlastungsangebote in der Region
  • Unterstützung bei pflegerischen Fragen


Termin :  jeden 1. Dienstag im Monat, 14 – 15.30 Uhr        
Kosten :  gratis
Dieses Angebot kann unabhängig von Geschlecht, Religion und evtl. bereits involvierte Spitex-Organisationen genützt werden.

Leitung: Saskia van Driel, Spitex ReBeNo und Jeden 1. Dienstag im Monat.

Der offene Treffpunkt bietet:

    Austausch von Erfahrungen
    Kontakt zu anderen pflegenden Angehörigen
    Beratung
    Infos über Entlastungsangebote in der Region
    Unterstützung bei pflegerischen Fragen




Leitung: Saskia van Driel, Spitex ReBeNo, 031 300 31 00 und Vertreter der katholischen und reformierten Kirchgemeinde.

Dieses Angebot ist kostenlos und kann unabhängig von Geschlecht, Religion und evtl. bereits involvierten Spitex-Organisationen genützt werden.

bewegt begegnen - begegnen bewegt
Freitag, 05.10.
bewegt begegnen - begegnen bewegt
Freitag, 05.10.
13:00 Uhr
Le Chablais - Meditationsweg Muntelier - Sugiez
Reformierte Kirchgemeinde

Wandern und Kultur für Seniorinnen und Senioren +/- 60 Jahre.



Einmal im Monat. Mit öV oder zu Fuss unterwegs, treffen wir auf dem Weg oder am Ziel eine Fachperson, die uns aus ihrem Wissens- und Erfahrungsschatz berichtet. Kosten: Fr. 10.— plus individuelle Reisekosten. Auskunft: Infotel 1600.

 


Programm Freitag, 5. Oktober


Treffpunkt 13 Uhr RBS Bahnhof Zollikofen, Rückkehr: RBS Bahnhof Zollikofen an 18:12 Uhr

 

Le Chablais: Meditationsweg Muntelier – Sugiez
Mit öV fahren wir an den Murtensee und durchwandern in gemütlichem Tempo das Naturschutzgebiet Le Chablais. Entlang des Fussweges entdecken wir Stati-onen mit meditativen Impulsen, die zum Innehalten einladen. Nach der ruhigen Begegnung mit der Natur und mit sich selbst, kehren wir ein, stärken uns und haben Raum für angeregten Austausch.




Leitung / Anmeldung: Elisabeth Oberholzer, 031 911 71 41.









Chorprobe
Montag, 15.10.
Chorprobe
Montag, 15.10.
19:45 Uhr
Kirchgemeindehaus
Reformierte Kirchgemeinde

Der Chor der Reformierten Kirchgemeinde probt jeden Montag um 19.45 Uhr im Kirchgemeindehaus. Neue Mitglieder sind stets willkommen!




Präsidentin / Auskunft:
Martha Muri
Landgarbenstrasse 25
Tel. 031 911 49 02

 

Dirigentin: Zoryana Mazko

Ausstellung Elisabeth Brüggemann
Donnerstag, 18.10.
Ausstellung Elisabeth Brüggemann
Donnerstag, 18.10. - - Freitag, 23.11.
Kirchgemeindehaus
Reformierte Kirchgemeinde

Ernte - Bilder aus der Traumwelt


Die aus meditativer Vorbereitung, dem Unterbewusstsein und der Traumwelt entstehenden Bilder zeigen, was Elisabeth Brüggemann «sieht».

Vernissage: Donnerstag, 18. Oktober,19 Uhr, im Kirchgemeindehaus


Geöffnet jeweils Montag bis Freitag, 9 bis 18 Uhr.
Informationen: Pfarrerin Simone Fopp, 031 911 98 84.



Elisabeth Brüggemann-Gerber

Geboren im November 1938 in Bern. Elisabeth Brüggemann hätte nach der Schulzeit gerne die Kunst-gewerbeschule besucht um ihr gestalterisches und zeichnerisches Talent zu entwickeln. Da ihr die Eltern diesen Wunsch nicht erfüllen konnten, besuchte sie in jeder Lebensphase Kurse im malerischen und gestalterischen Bereich.


Beruflich arbeitete sie als Kindererzieherin in Heimen und engagiert sich seit vielen Jahren im Interkulturellen Frauentreff KARIBU.


Elisabeth Brüggemann schreibt zu ihren Bildern:
«Sie sind eine Mischung von Tempera und Aquarell. Sie entstehen aus meditativer Vorbereitung und entwickeln sich aus dem Unter-bewusstsein und der Traumwelt.
Zu malen, was ich wirklich «schaue», braucht meinen ganzen Mut. Malen als persönliche Emanzipation. Malen aus Lebensglück. Malen aus neuer Sensibili-
tät für unsere Welt.»

In der Mitte des Tages - Mittagsmeditation
Donnerstag, 18.10.
In der Mitte des Tages - Mittagsmeditation
Donnerstag, 18.10.
12:15 Uhr
Kirchgemeindehaus
Reformierte und katholische Kirchgemeinde

Während der Mittagszeit sich Zeit schenken, durch zu atmen, zur Ruhe zu kommen, die Stille zu geniessen.
Das Angebot ist interreligiös offen.


Zeit:     jeden Donnerstag von 12.15 bis 13 Uhr ausser in den Schulferien



 


Ort:    Kirchgemeindehaus, Lindenweg 3, Zollikofen.
Leitung:     Simone Fopp, Pfarrerin, Elisabeth Oberholzer, Sozialarbeiterin, Sylvia Rui, Sozialarbeiterin, Udo Schaufelberger, katholischer Theologe.

Für Berufstätige und weitere Interessierte besteht vor oder nach der Meditation die Möglichkeit, im Foyer zu picknicken, Tee oder Kaffee zu trinken.
Auskunft: Elisabeth Oberholzer, Alters- und Sozialarbeit.

Vernissage Ausstellung Elisabeth Brüggemann
Donnerstag, 18.10.
Vernissage Ausstellung Elisabeth Brüggemann
Donnerstag, 18.10.
19:00 Uhr
Kirchgemeindehaus
Reformierte Kirchgemeinde

Ernte - Bilder aus der Traumwelt.


Die aus meditativer Vorbereitung, dem Unterbewusstsein und der Traumwelt entstehenden Bilder zeigen, was Elisabeth Brüggemann «sieht».

Vernissage: Donnerstag, 18. Oktober,19 Uhr, im Kirchgemeindehaus


Geöffnet jeweils Montag bis Freitag, 9 bis 18 Uhr.
Informationen: Pfarrerin Simone Fopp, 031 911 98 84.



Elisabeth Brüggemann-Gerber

Geboren im November 1938 in Bern. Elisabeth Brüggemann hätte nach der Schulzeit gerne die Kunst-gewerbeschule besucht um ihr gestalterisches und zeichnerisches Talent zu entwickeln. Da ihr die Eltern diesen Wunsch nicht erfüllen konnten, besuchte sie in jeder Lebensphase Kurse im malerischen und gestalterischen Bereich.


Beruflich arbeitete sie als Kindererzieherin in Heimen und engagiert sich seit vielen Jahren im Interkulturellen Frauentreff KARIBU.


Elisabeth Brüggemann schreibt zu ihren Bildern:
«Sie sind eine Mischung von Tempera und Aquarell. Sie entstehen aus meditativer Vorbereitung und entwickeln sich aus dem Unter-bewusstsein und der Traumwelt.
Zu malen, was ich wirklich «schaue», braucht meinen ganzen Mut. Malen als persönliche Emanzipation. Malen aus Lebensglück. Malen aus neuer Sensibili-
tät für unsere Welt.»

Ausstellung Elisabeth Brüggemann
Freitag, 19.10.
Ausstellung Elisabeth Brüggemann
Freitag, 19.10. - - Samstag, 24.11.
Kirchgemeindehaus
Reformierte Kirchgemeinde

Ernte - Bilder aus der Traumwelt


Die aus meditativer Vorbereitung, dem Unterbewusstsein und der Traumwelt entstehenden Bilder zeigen, was Elisabeth Brüggemann «sieht».

Vernissage: Donnerstag, 18. Oktober,19 Uhr, im Kirchgemeindehaus


Geöffnet jeweils Montag bis Freitag, 9 bis 18 Uhr.
Informationen: Pfarrerin Simone Fopp, 031 911 98 84.



Elisabeth Brüggemann-Gerber

Geboren im November 1938 in Bern. Elisabeth Brüggemann hätte nach der Schulzeit gerne die Kunst-gewerbeschule besucht um ihr gestalterisches und zeichnerisches Talent zu entwickeln. Da ihr die Eltern diesen Wunsch nicht erfüllen konnten, besuchte sie in jeder Lebensphase Kurse im malerischen und gestalterischen Bereich.


Beruflich arbeitete sie als Kindererzieherin in Heimen und engagiert sich seit vielen Jahren im Interkulturellen Frauentreff KARIBU.


Elisabeth Brüggemann schreibt zu ihren Bildern:
«Sie sind eine Mischung von Tempera und Aquarell. Sie entstehen aus meditativer Vorbereitung und entwickeln sich aus dem Unter-bewusstsein und der Traumwelt.
Zu malen, was ich wirklich «schaue», braucht meinen ganzen Mut. Malen als persönliche Emanzipation. Malen aus Lebensglück. Malen aus neuer Sensibili-
tät für unsere Welt.»

Chorprobe
Montag, 22.10.
Chorprobe
Montag, 22.10.
19:45 Uhr
Kirchgemeindehaus
Reformierte Kirchgemeinde

Der Chor der Reformierten Kirchgemeinde probt jeden Montag um 19.45 Uhr im Kirchgemeindehaus. Neue Mitglieder sind stets willkommen!




Präsidentin / Auskunft:
Martha Muri
Landgarbenstrasse 25
Tel. 031 911 49 02

 

Dirigentin: Zoryana Mazko

Typisch Mann - hart, weich oder was?
Mittwoch, 24.10.
Typisch Mann - hart, weich oder was?
Mittwoch, 24.10.
19:30 Uhr
Kirchgemeindehaus
Reformierte Kirchgemeinde

Ein Abend – nur für Männer

Mit David Kuratle, Pfarrer und Paarberater mit dem Schwerpunkt «Männer».
Auskunft: Hans-Jürgen Hundius, Pfarrer, 031 911 81 21.
 


 

Der Mann geht arbeiten, die Frau kümmert sich ums Daheim –
heute gilt das nicht mehr.
Rollen müssen neu definiert werden, Aufgaben neu verhandelt.
Wo steht der Mann heute? Typisch Mann – gilt das noch?


Ein Abend zum Thema mit einem Einführungsreferat von David Kuratle.
Anschliessend freie Diskussion im kleinen Kreis (in absoluter Vertraulichkeit).



Keine Anmeldung nötig.

In der Mitte des Tages - Mittagsmeditation
Donnerstag, 25.10.
In der Mitte des Tages - Mittagsmeditation
Donnerstag, 25.10.
12:15 Uhr
Kirchgemeindehaus
Reformierte und katholische Kirchgemeinde

Während der Mittagszeit sich Zeit schenken, durch zu atmen, zur Ruhe zu kommen, die Stille zu geniessen.
Das Angebot ist interreligiös offen.


Zeit:     jeden Donnerstag von 12.15 bis 13 Uhr ausser in den Schulferien



 


Ort:    Kirchgemeindehaus, Lindenweg 3, Zollikofen.
Leitung:     Simone Fopp, Pfarrerin, Elisabeth Oberholzer, Sozialarbeiterin, Sylvia Rui, Sozialarbeiterin, Udo Schaufelberger, katholischer Theologe.

Für Berufstätige und weitere Interessierte besteht vor oder nach der Meditation die Möglichkeit, im Foyer zu picknicken, Tee oder Kaffee zu trinken.
Auskunft: Elisabeth Oberholzer, Alters- und Sozialarbeit.

Kleidersammlung
Montag, 05.11.
Kleidersammlung
Montag, 05.11.
Kirchgemeindehaus
Reformierte Kirchgemeinde

Jeweils von 14 Uhr bis 16 Uhr.

 

 


Die Sammlung wird neu gemeinsam mit dem Hilfswerk der CARITAS, der "Caritas-Kleiderhilfe Emme" durchgeführt.

 

Caritas Schweiz sammelt gebrauchte, noch gut erhaltene Textilien und Schuhe für benachteiligte Menschen in der Schweiz.
Asylsuchende, Flüchtlinge und Menschen mit knappem Budget profitieren davon. 

Gesammelt werden: Kleider, Schuhe, Küchen-, Frottier-, Bettwäsche, Stoffe, Taschen, Rucksäcke, Tischdecken, Vorhänge, Woll- und Steppdecken. Alles muss frisch gewaschen und in gutem Zustand sein.

 

Auskunft:

Marianne Gysin, 031 911 68 66
oder Elisabeth Casanova, 031 911 69 04.



Treffpunkt für pflegende Angehörige
Dienstag, 06.11.
Treffpunkt für pflegende Angehörige
Dienstag, 06.11.
14:00 Uhr
Kirchgemeindehaus
Spitex ReBeNo, Reformierte und Katholische Kirchgemeinde

 

 


Die Betreuung und Pflege schwer erkrankter, sterbender, behinderter oder älterer Familienmitglieder ist für die betroffenen Personen häufig eine grosse Belastung und kann zu Erschöpfung und anderen Gesundheitsproblemen führen.

Der offene Treffpunkt bietet:     

  • Austausch von Erfahrungen       
  • Kontakt zu anderen pflegenden Angehörigen 
  • Beratung
  • Infos über Entlastungsangebote in der Region
  • Unterstützung bei pflegerischen Fragen


Termin :  jeden 1. Dienstag im Monat, 14 – 15.30 Uhr        
Kosten :  gratis
Dieses Angebot kann unabhängig von Geschlecht, Religion und evtl. bereits involvierte Spitex-Organisationen genützt werden.

Leitung: Saskia van Driel, Spitex ReBeNo und Jeden 1. Dienstag im Monat.

Der offene Treffpunkt bietet:

    Austausch von Erfahrungen
    Kontakt zu anderen pflegenden Angehörigen
    Beratung
    Infos über Entlastungsangebote in der Region
    Unterstützung bei pflegerischen Fragen




Leitung: Saskia van Driel, Spitex ReBeNo, 031 300 31 00 und Vertreter der katholischen und reformierten Kirchgemeinde.

Dieses Angebot ist kostenlos und kann unabhängig von Geschlecht, Religion und evtl. bereits involvierten Spitex-Organisationen genützt werden.

Reformierte Kirchgemeinde Zollikofen - Lindenweg 3 - 3052 Zollikofen - Tel. 031 911 35 24 - info@refzollikofen.ch