Donnerstag, 22.08 - Samstag, 22.08

Kreistänze
Freitag, 23.08.
Kreistänze
Freitag, 23.08.
20:00 Uhr
Kirchgemeindehaus
Reformierte Kirchgemeinde

Für klaren Geist und beschwingte Seele


Ich lobe den Tanz,
denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge.
Ich lobe den Tanz,
der alles fordert und fördert,
Gesundheit und klaren Geist
und eine beschwingte Seele.


Information, Leitung und Anmeldung: Ruth Businger, 031 911 19 72
Anmeldung: bis am Mittwoch vor dem Tanzabend

Street Food Festival
Samstag, 07.09.
Street Food Festival
Samstag, 07.09.
11:00 Uhr
Vor der Kirche, Wahlackerstrasse 27
Reformierte Kirchgemeinde

Mit grosser Vorfreunde künden wir unser "Street Food Festival" an, welches im Rahmen unseres Jahresthemas "ich glaube ich" stattfinden wird.


Programm:

 

11.30 - 13.30 Uhr

Konzerte mehrer Musikschulbands, dem Kinderchor, der Perkussionsgruppe sowie dem Erwachsenenchor Sing Sing Sing der Musikschule Zollikofen-Bremgarten.

 

13.00 - 16. 00 Uhr

Jassturnier zum Plausch mit zugelostem Partner.

Das Jassturnier ist kein «Profiturnier»; es sind nur minimale Kenntnisse erforderlich!

Jede/Jeder kann mitmachen. Mit Überraschungspreis. Turnierleitung: Hans-Rudolf Gysin

Kosten: Keine

 

14.00 Uhr

Graffiti Workshop für Jugendliche, organisiert durch das Hip Hop Center Bern. 

 

14.00 - 17. 00 Uhr

Wundertüte: Bastelecke für Kinder

 

17.00 Uhr

Vespergottesdienst für chly und gross

mit Pfarrerin Simone Fopp und Katechetin Sabine Eggimann

Thema: Das Tomatenfest

 

19.30 Uhr

Konzert mit Nordsyte ( NeoPop)

 

21.00 Uhr

Konzert mit Daliah (Pop, Mundart)

 

Tagsüber gibt es für die Kinder eine Hüpfburg und Spielanimation. Während des ganzen Anlasses gibt es Stände mit Crêpes, Essen vom Grill, Suppe, Kulinarische Spezialitäten aus Tibet, Spanien und Iran, Wasser- und Sirupbar, Bier- und Weinstand.

 

Zur Erholung steht eine grosszügige Chill- Ecke zur Verfügung, welche durch die Kinder- und Jugendfachstelle angeboten wird. 

 

Infos zum Anlass bei Marc Ugolini, Soziokultureller Animator. 

 

 

 

 

Street Food Festival: Konzert mit Nordsyte
Samstag, 07.09.
Street Food Festival: Konzert mit Nordsyte
Samstag, 07.09.
19:30 Uhr
Vor der Kirche
Reformierte Kirchgemeinde

Neo Pop vom Feinsten


Die freiburgisch-bernische Band Nordsyte verbindet Mundart-Pop mit Hip-Hop. 

Damit konnte die Truppe sogar in Frankreich erste Erfolge feiern. 

Die Musik der in Bern, Überstorf und Murten wohnhaften Bandmitglieder nennt sich offiziell 

neoPop, neben den Pop-elementen ist allerdings auch viel Blues und etwas Funk zu hören und der Einfluss des Hip-Hop.

 

 

 

Eintritt frei.

Street Food Festival:Konzert mit Daliah
Samstag, 07.09.
Street Food Festival:Konzert mit Daliah
Samstag, 07.09.
21:00 Uhr
Vor der Kirche
Reformierte Kirchgemeinde

Pop und Mundart


Die Musiker haben sich 2006 kennengelernt und wollten zusammen spielen, leben und reisen. Mehrere Jahre tourten Daliah jeweils im Sommer als Strassenmusiker durch Frankreich. Pop, Funk, Blues, Reggae, Folk: Die Einflüsse von Daliah sind breit und vielseitig und umfassen sowohl fremdsprachige als auch Mundartlieder. 

 

 

Eintritt frei.

4. Abendmusik
Sonntag, 08.09.
4. Abendmusik
Sonntag, 08.09.
19:30 Uhr

Vergnügliches und Nachdenkliches.

 

Georg Philipp Telemann - Pariser Quartette

Christian Morgenstern - Galgenlieder


Günter Baumann Sprecher  

Polina Peskina Flöte  

Daniel Kobyliansky Violine  

Matthias Walpen Violoncello  

Paul Gössi Kontrabass  

Paul Simmonds Cembalo  

 

Eintritt frei – Kollekte

 

 

 

Günter Baumann wurde 1964 in Wien geboren. Nach der Schauspielausbildung spielte er zwei Jahre lang in seiner Heimatstadt am Volkstheater. Danach führte ihn sein Weg über das Vorarlberger Landestheater in die Schweiz, wo er fünf Jahre lang am Theater St. Gallen engagiert war. Neben zahlreichen Lesungen für den ORF spielte er auch in Kino- und Fernsehfilmen. Seit der Spielzeit 2007/2008 ist Günter Baumann festes Ensemblemitglied am Theater Orchester Biel Solothurn.

 


Polina Peskina wurde 1979 in Moskau geboren. 

Schon ab dem sechsten Lebensjahr spielt sie Flöte und gewinnt 1987/88 den Moskauer Stadtwett-bewerb für junge Talente.  Studienabschluss mit dem Solistendiplom im Jahre 2000 und Stipendiatin des Migros-Genossenschafts-Bundes. Mehrfache Auftritte als Solistin mit den Sinfonieorchestern Basel und Biel sowie Camerata Lysi, wiederholte Einladungen an die Festivals von Gstaad, Luzern, Davos, Colmar, Lockenhaus und «les muséiques», Basel. Neben ihrer Konzerttätigkeit als Kammermusikerin und Solistin, widmet Polina Peskina sich, nach Studien an der Schola Cantorum Basiliensis, auch der Alten Musik mit Aufführungen auf historischen Instrumenten.

 

 

Daniel Kobyliansky wurde im Jahr 1973 in Moskau geboren. Als Siebenjähriger studierte er an der Gnessin Musikschule für begabte Kinder.  Mit 17 Jahren trat er in die Musikakademie Tel Aviv ein. 

1997 – 99 ergänzte er seine Studien bei D. Schwarzberg in Wien.  E

Er gewann jeweils den ersten Preis in den Kategorien Violine (1996) und Kammermusik (1993) in Tel Aviv, sowie weitere Preise in Israel wie den 2. Preis des Radiowettbewerbs (1997). Auf internationale Ebene war er u.a. 1997 in Zagreb und 1998 am «Premio Lipizer» Wettbewerb in Italien (2. Preis und drei spezielle Preise) erfolgreich. D. Kobyliansky ist als Solist, unter anderem mit den Zagreb Philharmonikern, dem Symphonieorchester Jerusalem und dem Bieler Symphonieor-chester tätig. Als Kammermusiker tritt er in Europa sowie in Israel auf. Von 1998 bis 2000 war er Konzertmeister und Solist des Kammerorchesters Arpeggione (Österreich). Heutzutage ist D. Kobyliansky Stellvertretende Konzertmeister im Bieler Symphonieorchester. Er unterrichtet in der Neuen Musikschule Biel (Wettbewerb- und Probespielvorbereitung).

 

 

Matthias Walpen wurde 1965 in Visp geboren. Nach der Matura studierte er bei Johannes Bühler und Claude Starck an den Hochschulen Bern und Zürich, wo er mit Lehr-, Orchester- und Konzertreifediplom abschloss. Gleich anschließend an sein Studium wurde Matthias Walpen Solocellist des Sinfonieorchesters Biel/Solothurn SOBS. Als Solist hat er fast alle großen Cellokonzerte aufgeführt. Als Kammermusiker ist Matthias Walpen in verschiedenen Formationen tätig. Früher war dies das Moser-Quartett Bern, heute das Quartett «Alter Ego» und das Kobyliansky-Trio. Mit diesen und anderen Formationen hat er immer auch bei Radio- und CD-Produktionen mitgemacht. Zahlreiche Erst- und Uraufführungen belegen sein grosses In-teresse an zeitgenössischer Musik. Seine reiche musikalische Erfahrung gibt er sowohl als Pädagoge der Musikschulen Lengnau und Oberwallis als auch als Kursleiter von Kammermusikwochen weiter.

 

 

Paul Gössi Gründungsmitglied der Camerata Luzern, aus der das heutige Ensemble Fiacorda hervorging – studierte an der Musik Akademie Basel. Er war seit 1972 Mitglied und ab 1989 bis zu seiner ordentlichen Pensionierung Solokontrabas-sist des Sinfonieorchesters Biel-Solothurn. Sein besonderes Interesse gilt der Aufführungspraxis der verschiedenen Mu-sikepochen. Zu seiner bevorzugten Aktivität gehört die Kammermusik.

 

 

Paul Simmons geboren 1949 in London, wuchs in Südafrika auf, wo er auch sein anfäng-liches musikalisches Studium an der Witwatersrand Universität, Johan-nesburg, mit Orgel als Hauptinstrument, abschloss. Aufbaustudium (Cem-balo) bei Stanislav Heller in Freiburg und Colin Tilney in London. Weitere künstlerische Impulse bekam er auch in Meisterkursen von Kenneth Gilbert und Gustav Leon-hardt. Er konzertiert regelmässig mit Trio Basiliensis (Marianne Mezger, Blockflöte und Barock-Musette, und Ekkehard Weber, Viola da Gamba) mit denen er CD- und Radio-Aufnahmen eingespielt hat. Eine Solo Clavichord CD-Veröffentlichung von ihm, mit Werken des nahezu in Vergessenheit geratenen Komponisten Ernst Wilhelm Wolf, gewann 1997 den renommierten «Deutschen Schallplattenpreis».

Kreistänze
Freitag, 13.09.
Kreistänze
Freitag, 13.09.
20:00 Uhr
Kirchgemeindehaus
Reformierte Kirchgemeinde

Für klaren Geist und beschwingte Seele


Ich lobe den Tanz,
denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge.
Ich lobe den Tanz,
der alles fordert und fördert,
Gesundheit und klaren Geist
und eine beschwingte Seele.


Information, Leitung und Anmeldung: Ruth Businger, 031 911 19 72
Anmeldung: bis am Mittwoch vor dem Tanzabend

Reformierte Kirchgemeinde Zollikofen - Lindenweg 3 - 3052 Zollikofen - Tel. 031 911 35 24 - info@refzollikofen.ch